#Markenpiraterie: #Converse-Schuhe in Metro-Märkten beschlagnahmt

Markenpiraterie: Converse-Schuhe in Metro-Märkten beschlagnahmt

Der Metro-Konzern hat in mehreren seiner Großhandelsmärkte Besuch der Behörden bekommen: Gerichtsvollzieher beschlagnahmten wegen mutmaßlicher Markenpiraterie Schuhe der US-Marke Converse. Das Handelsunternehmen Metro muss sich gegen den Vorworf der Produktpiraterie von Converse-Schuhen wehren. Die Münchner Rechtsanwaltskanzlei Hogan Lovells International, die das US-Unternehmen Converse Inc. vertritt, bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht des Branchendienstes „markt intern“. Wie das Blatt berichtete, erfolgte die Aktion im November und Dezember. Betroffen seien Cash & Carry-Märkte in Berlin, Düsseldorf, München, Frankfurt am Main, Hamburg sowie Neuss.

via: Focus.de

Advertisements